Zuerst ein paar technische Daten:

Der Ring besteht aus Federbandstahl und ist fruchtsäurefest.

Er ist 7 cm hoch und kann individuell von 18 cm bis 30 cm verstellt werden.

Man kann ihn bis zu einer Temperatur von 200°C im Backofen verwenden.

Anwendung:

Ich habe den Lares Tortenring sowohl zum Backen als auch zum Befüllen der Torte verwendet.

Zunächst habe ich ihn abgewaschen, dass mache ich bei neuen Sachen immer so. Den Ring habe ich auf die Größe so um 20 cm eingestellt, weil das in meinem Rezept so angegeben war. Das Einstellen der Größe funktioniert ganz einfach durch verschieben des Ringes. Wenn man die gewünschte Größe eingestellt hat, einfach den Klemmhebel nach unten drücken und schon ist alles fest und es verrutscht nichts mehr.

Anschließend habe ich den Ring aufs Backpapier gestellt, mit Butter eingestrichen und den unteren Rand mit etwas Semmelbrösel/Paniermehl ausgekleidet. Dann habe ich den Teig eingefüllt. Nach dem Backen ließen sich die Böden einfach aus der Form lösen. Der Ring ist einfach zu reinigen unter fließenden Wasser mit etwas Spülmittel.

Den Tortenring habe ich um den abgekühlten Tortenboden gelegt, und den Boden mit Kirschen und Schokocreme befüllt. Alles wanderte anschließend in den Kühlschrank für einige Stunden. Das Lösen ging hier auch wieder super…

Mein Fazit:

Einfach Handhabung, einfache Reinigung und gutes Preis-Leistungsverhältnis

Allerdings ist der Federbandstahl sehr scharfkantig, ich habe mich mehrfach eingeschnitten, deshalb passe ich jetzt sehr auf…

Ich gebe ihn trotzdem nicht wieder her und werde mir sicher noch einen zweiten kaufen.

Ach ja, gekauft habe ich ihn bei Backzubehör348_0für 17,00 EUR.

Share Tweet Pin it +1

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply